Schweig, Schwesterherz

Klappentext:

»Du bist die Nächste auf der Liste!«

Es ist der 12. Oktober, als sich Aurelias Leben für immer verändert: Seit diesem Tag ist ihre Zwillingsschwester Natascha spurlos verschwunden. Schon kurze Zeit später scheint sie niemandem mehr trauen zu können. Nicht ihren Freunden, nicht ihren Lehrern - nicht einmal mehr sich selbst?

Stück für Stück kommt sie der Auflösung des Geheimnisses um Nataschas Verschwinden näher, aber irgendjemand ist ihr immer einen Schritt voraus. Doch bald versteht sie, dass es auch ein Kampf gegen sich selbst ist: wie weit wird sie gehen, um ihren Zwilling zu finden? Wäre sie bereit, alle Regeln zu brechen oder gar selbst zum Täter zu werden?

Aurelias Leben gerät aus den Fugen als ihre Zwillingsschwester Natascha eines Abends spurlos verschwindet.

Einzig eine letzte SMS ist ihr geblieben.

 

Meinung:

Aurelia nimmt sich fest vor, das Geheimnis um Nataschas Verschwinden zu lüften. Das ist sie ihrem Zwilling schuldig. Als alle anderen die Hoffnung scheinbar aufgegeben haben, wächst das Misstrauen ihren Mitmenschen gegenüber, und das bringt ordentlich Spannung in die Story.

Freunde, Lehrer und sogar der neue Typ an der Schule, der ihr angeblich nur helfen will, geraten ins Visier der Verdächtigen, denn irgendwer ist ihr immer einen Schritt voraus.

Die Geschichte ist spannend und total mitreißend geschrieben.

Nach unzähligen Gänsehaut Momenten wusste ich bis zum Ende selbst nicht mehr wem ich trauen konnte, und wem nicht.

Ein packender Jugenthriller der mich bis zum Schluß gefesselt hat!